Michael Hannes

Steffen Seibert

Horst Schmidt

Ist zusammen mit Benjamin Schmidt gefahren. Sie haben im HFM den fünften Platz erreicht.

2016

Rallye Gesamt Klasse  

ADAC Werra
Meißner Rallye 70

11 1 2 (HFM)
ADAC Hessen Rallye
Vogelsberg
56 2 5 (Div.3)
ADAC Rallye rund um die
Sullinger Bärenklau
60 4 10 (Div.3)
ADAC Rallye 35
"Rund um den Allheimer"
37 2 7 (HFM)
ADAC Grabfeldrallye 95 6  
ADAC Cosmo Rallye
Wartburg
41 3 7 (Div.3)
ADAC Reifen-Ritter Rallye
Hinterland
Ausgefallen    
ADAC Rallye Race
Gollert
16 3  

 

Nico Leschhorn

Geburtsdatum: 11.07.1986 Wohnort: Hungen
Größe: 185 cm Nationalität: deutsch
   
Ausbildung: Bachelor of Engineering, Qualitätsmanagement Manager Eigenschaften: Der Weg ist das Ziel!

Laufbahn:    

2009 1. Start bei einer Rallye Opel Kadett GSI 16V
2010 mehrere nationale Veranstaltungen, Manschaftssiege
2012 Aufbau Peugeot 207 R3T, 1. Klassensieg, 1. Start Rallye Weltmeisterschaft (am Ende 2. Platz in Klasse)
2013 3. Euro Rallye Tropheé Gesamt am Jahresende
2014 Aufbau Peugeot 208 R2 und Einsatz DRM und Euro Rallye Tropheé
2015 Umstieg von R2 auf S2000, Sieg Euro Rallye Tropheé, 1. Start Europameisterschaft in der Schweiz
2016 6. Platz in der DRM

Dirk Klemund

Geburtsdatum: 01.09.1965 Geburtsort: Hungen / Kreis Gießen
Wohnort: Hungen-Rodheim / Deutschland Familienstand: Lebensgefährtin Martina, 1 Kind
Erlernter Beruf: Transportunternehmer Hobbies: Oldtimer, Schießen, Schwimmen
Einstieg: 1985  

Ausbildung: ADAC Fahrerlehrgang unter der Leitung von Harald Demuth. Abschluß als „Top Talent“.

Motorsportliche Karriere:
1985: auf BMW 2002 Gruppe H – Teilnahme an Rallye 200
1986: Div. nat. Rallyes und erste int. Rallye in Österreich
1990: Umstieg auf Toyota Corolla GT 16V Gruppe N, verschiedene Int. und nat. Rallyes
1991: Teilnahme am Rallye Central Cup, einer Serie von 11. Int. Rallye
1993: Umstieg auf Ford Sierra Cosworth 4×4 Gruppe N,
1993-2000: Teilnahme an Läufen zur Rallye-Europameisterschaft, Deutschen Meisterschaft, Österreichischen Meisterschaft
2001: Umstieg auf Ford Escort Cosworth Gruppe A
2001-2003: Deutsche Rallyemeisterschaft, Divere Internationale Rallye
2005: Umstieg auf Subaru Impreza WRX Sti spec C N11, Diverse Nationale und Internationale Rallyes
2006 -2007: Diverse Nationale und Internationale Rallyes und Schottercup
2008: Umstieg auf Subaru Impreza WRX Sti spec c N12
Teilnahme ADAC Tallye Masters – 4. Platz in der Gesamtendwertung
1. Platz der Gesamtwertung Division 1
1. Platz der Gesamtwertung Division 4
2010: Sieger Deutsche Rallye Meisterschaft Div 6 auf Subaru Impreza Sti Gruppe G
2012: Sieger Deutsche Rallye Meisterschaft Division 7 Subaru Impreza WRX Sti Gruppe N
2013: Sieger Deutsche Rallye Meisterschaft Div.7 Subaru Impreza WRX Sti Gruppe N
2014: 5. Platz Division 2 ADAC Rallye Masters Subaru Impreza WRX Sti Gruppe N
2015: 9. Gesamtwertung European Rallye Trophee`(ERT) Mitsubishi Evo X Gruppe N
2016: 15. Gesamtwertung European Rallye Trophee`und 36. in der DRM

Diverse Läufe zur Deutschen Rallye Meisterschaft

Weitere Beiträge ...


Impressum | Datenschutz

Copyright © 2018 Motor-Sport-Club Horlofftal e.V. im ADAC